Sprechzeiten

Mo - Do 8-12 Uhr und 14-18 Uhr
Fr 8-12 Uhr und 14-16 Uhr

 +49 (0)9122 / 2171

„Bohren ohne Bohrer“

Mit einer Art Sandstrahlgebläse mit Kühlwasserzuführung kann bei kleinen und mittleren Zahndefekten ohne Spritze schmerzfrei „gebohrt“ werden. Es dauert geringfügig länger als mit herkömmlichen Methoden. Für Angstpatienten und Kinder ist diese Methode sehr geeignet.

Dabei wird ein Pulver verwendet, um Karies abzutragen, ohne gesunde Zahnsubstanz zu verletzen . Mit einem herkömmlichen Diamantschleifer wird lediglich der oberflächlich gelegene Zahnschmelz bearbeitet, um einen Zugang zu dem Defekt zu schaffen. Anschließend lässt sich Karies schmerzfrei entfernen, wobei die gesunde Zahnsubstanz geschont wird.

Lediglich für teife, nervnahe Füllungen kann eine Betäubung erforderlich werden.

Minimalinvasive Kariestherapie

Eine neue Methode namens ICON erlaubt Behandlung beginnender Karies ohne Materialabtrag. Karies wird nur angeätzt und mit flüssigem Kunststoff gefüllt. Siehe "minimalinvasive Kariestherapie" unter unseren Leistungen.