Sprechzeiten

Mo - Do 8-12 Uhr und 14-18 Uhr
Fr 8-12 Uhr und 14-16 Uhr

 +49 (0)9122 / 2171

Kontakt via E-Mail

Schlafapnoeschiene  gegen Tiefschlafunterbrechung.

 
Schlafapnoe, d.h. häufige Atemaussetzer im Schlaf, hat langfristig Auswirkungen wie  Blutdrucksteigerung und stellen ein Risiko für Herzinfarkt oder Schlaganfall dar.
Grund ist die mehrfache Unterbrechung der Tiefschlafphase.

Wer die Beatmungsmaske nicht verträgt, kann  mithilfe eines Schlaflabors eine Ausnahmegenehmigung für eine Schiene beantragen, die das Zurückfallen der Zunge im Schlaf verhindert. Das geschieht durch leichte Verschiebung des Unterkiefers nach vorne.
Wir haben Erfahrung in dieser Angelegenheit und stellen die passende Schiene her, in Zusammenarbeit mit Labor Polz in Erlangen.
Siehe auch www.dgzs.de